Unser Kursangebot

Mo 23

BRS 3 – Beratungsplanung

23. September, 9:30 - 26. September, 9:30
Oberägeri
Okt 04

Trainingstag Lebensstilanalyse

4. Oktober, 9:15 - 16:30
Zürich
Okt 19

Die Methodenvielfalt entdeckt den Körper (1)

19. Oktober, 9:15 - 17:00
Bern
Okt 31

BGS 4, Oberägeri 2019

31. Oktober, 9:30 - 2. November, 16:30
Oberägeri
Nov 01

Familien- und Skulpturenstellen (TeilB)

1. November, 14:00 - 3. November, 17:00
Liestal

Ausbildungsführer

Ausbildungsführer
///Ethisch schwierige Themen: Scheidung und Wiederheirat
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ethisch schwierige Themen: Scheidung und Wiederheirat

14. Oktober 2017, 9:15 - 16:30

CHF170

Trennung und Scheidung sind für Betroffene und ihre Gemeinden eine meist notvolle Realität. Unsicherheit, unterschwellige Aggressionen, Scham- und Schuldgefühle belasten und blockieren das Miteinander. Trennung und Scheidung lösen in Gemeinden vielschichtige Probleme und Irritationen
aus. Doch es soll nicht noch mehr zerbrechen als schon zerbrochen ist!

Zielgruppe:
Der Seminartag richtet sich an Gemeindeverantwortliche, Interessierte und Betroffene, die nach hilfreichen Wegen im Miteinander einer Gemeinde suchen!
Themen:

  • Individuelle Ebene bei Betroffenen: Hier geht es um Verlust und Trauer, um den Tod einer Beziehung, um Beziehungsklärungen.
  • Individuelle Bewertungsprozesse bei Gemeindegliedern: Hier geht es um Projektion und Selbstreflexion, wie einzelne Gemeindeglieder Trennung und Scheidung aufgrund eigener biographischer Erfahrungen wahrnehmen und bewerten.
  • Systemische Aspekte: Hier geht es um die Dynamik, die im System Gemeinde ausgelöst wird, und um die Frage, wie die Gemeindeleitung diese Prozesse konstruktiv steuern kann.
  • Theologische Ebene: Hier geht es um die Frage, wie Betroffene und die Gemeinde mit sichtbar gewordenem Scheitern und Schuld umgehen und um die Bereitschaft, Betroffenen in der Gemeinde weiterhin oder erneut Heimat zu bieten.

Methoden:
Das Seminar knüpft an den Erfahrungen und Fragestellungen der Teilnehmenden an.
– fachliche Inputs
– erfahrungsorientierte Gruppengespräche
– Situationsbesprechungen
Es werden Lösungsansätze erarbeitet und diskutiert. Die Referenten bringen reiche seelsorgerliche
und beraterische Erfahrung und Gemeindepraxis mit ein.
Kursleitung:
Wilfried Veeser, Pfr., über 25 Jahre Praxiserfahrung als Berater und Supervisor, bcb-Referent
Monika Riwar, Pfrn., Ausbildnerin beim bcb, Beratung und Supervision in eigener Praxis.

Anmeldung bei Monika Riwar: monika.riwar@bcb-schweiz.ch
Angaben: Name, Adresse, Telefonnummer, eMail

 

Details

Datum:
14. Oktober 2017
Zeit:
9:15 - 16:30
Eintritt:
CHF170
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

VBG Zürich
Zeltweg 18
Zürich, 8032 Schweiz