Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wie kann der Körper in die psychosoziale Arbeit einbezogen werden?

Aufbaukurs in 2 Teilen: Freitag, 10. bis Sonntag, 12. Januar 2020 und Freitag, 15. Mai bis Samstag, 16. Mai 2020

Inhalt: Dieser Kurs baut auf den Erfahrungen des Tagesseminars auf. Oft besteht eine Unsicherheit darin, Körpersignale und Körperempfindungen zu verstehen. In diesem Kurs setzen Sie sich mit dem Körper und seinen Signalen auseinander und schauen, wie diese nutzbar gemacht werden können. Das vorgestellte Modell eröffnet einen einzigartigen Zugang zum Menschen und stammt aus der PBSP®-Therapie von Albert Pesso und seiner Frau Diana Boyden-Pesso (USA). Der Kurs beinhaltet Theorie, Selbsterfahrung und Übung und setzt kein spezielles Körpertraining voraus, aber eine stabile Persönlichkeit.

Voraussetzungen: Teilnahme am Seminartag vom 19. Oktober 2019, abgeschlossene oder fortgeschrittene Ausbildung in Beratung und aktive Beratungstätigkeit. Die Weiterbildung steht qualifizierten Beratern, Therapeuten und Fachpersonen aus verschiedenen Ausbildungshintergründen offen.

Umfang: Die beiden Kursblöcke 10. – 12.01.2020 und 15. – 16.05.2020 bauen aufeinander auf und können nur als Gesamtes gebucht werden. Die Weiterbildung im Umfang von total 50 LE wird mit einem Zertifikat mit dem Schwerpunkt „Körpereinbezug in der Psychosozialen Beratung“ bestätigt.

Anmeldeschluss: 25.11.2019.

Unterkunft und Verpflegung: Hotel Bienenberg, Liestal
je nach Zimmerkategorie zwischen CHF 409.00 und CHF 530.00 pro Person für 3 Nächte/5 Tage inkl. Vollpension und zusätzlichem Mittagessen
Teilnahme ohne Übernachtung CHF 260.00 inkl. Mittag- und Abendessen
Zimmerreservation bitte direkt beim Hotel Bienenberg mit Vermerk des Seminars.

Hier ANMELDEN für alle 5 Tage

Nach oben