Mein Herz schlägt dafür, dass Menschen an den Wurzeln ihrer Verletzungen geheilt werden.
„Ein Trauma ist die am meisten vermiedene, ignorierte, verleugnete, missverstandene und unbehandelte Ursache menschlichen Leidens.“ (Peter A. Lewine)

Lena Gabathuler

Fachperson Einzelselbsterfahrung

Werdegang und Ausbildungen

1991-1996
Jugendarbeiterin bei CVJM Schweiz (christlicher Verein junger Menschen) 75% nationale und 25% internationale Arbeit.

1994-2001
Biblisch therapeutische Seelsorge (BTS) beinhaltet Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie, Tiefenpsychologie und Theologie

Seit 1994
Eigene Beratungsstelle

2011-2013
Supervision / Coach – Aufbaustudium bei ACC (Assoziation Christian Counselors)

2014
Beraterin im psychosozialen Bereich mit eidgenössischem Diplom

2015-2017
Traumaberatung und Traumapädagogik am ICTB (Institut für christliche Traumabegleitung)

2017
Zertifizierung „Fachberaterin für Psychotraumatologie“ der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT)

2018
Gründung von „Siloé“ der Schule für Traumabegleitung und -Beratung in Medellín/Kolumbien. Dauer: 1,5 Jahre mit 6 Modulen (siloe.info)
Die Schule bildet fortlaufend TraumaberaterInnen aus.

2019
Zertifizierung als „Fachberaterin für Psychotraumatologie“ des schweizerischen Institutes für Psychotraumatologie (SIPT)

2020
Gründung von „Focus-t“ der Schule für Traumabegleitung und -Beratung in der Schweiz

2022
Gründung von „Siloé“ der Schule für Traumabegleitung und -Beratung in Havanna/Kuba

Vorwiegend arbeite ich als Traumaberaterin und als Supervisorin für BeraterInnen und TraumaberaterInnen. Die Lehrtätigkeit an den Ausbildungsstätten für Traumaberatung in der Schweiz und in Lateinamerika macht mir ebenfalls grosse Freude. Punktuelle Workshops an verschiedenen Orten in der Schweiz bereichern meine Aufgabe, in die mich Gott berufen hat.

Funktionen

  • Fachberaterin für Psychotraumatologie SIPT/DeGPT
  • Psychosoziale Beraterin HFP
  • Supervisorin ACC

Werdegang und Funktionen beim bcb

1994-2001 absolvierte ich die Ausbildung in biblisch-therapeutischer Seelsorge (BTS), der Vorgängerin von bcb. Seither besuchte ich immer wieder gerne Weiterbildungsanlässe bei bcb. Seit ca. 2020 begleite ich bcb-ler in der Einzelselbsterfahrung.

Meine Motivation als Fachperson Einzelselbsterfahrung

Das Multiplizieren liegt mir sehr am Herzen und somit freue ich mich, mit Fachpersonen den persönlichen Weg der Einzelselbsterfahrung zu gehen. Wir sind die Werkzeuge in der Beratung und deshalb erachte ich es als wichtig, die eigenen blinden Flecken zu kennen. Somit wird Beratung professionell und doch nahbar, empathisch und mit möglichst wenigen Übertragungen vom Berater auf den Ratsuchenden.

Mein Engagement fürs bcb

Fachperson für Einzelselbsterfahrung

Links

Zurück zur Übersicht Netzwerk Selbsterfahrung

Netzwerk Selbsterfahrung

In der Selbsterfahrung setzen sich die Ausbildungsteilnehmenden mit der eigenen Person und Biografie auseinander und reflektieren die Einflüsse der eigenen Person auf den Beratungsprozess. Dabei werden sie von erfahrenden Supervisorinnen, Supervisoren, Maltherapeutinnen und weiteren Fachpersonen einfühlsam und kompetent begleitet.