Mein Herz schlägt für Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Wenn Menschen «Wege hin zum Leben» einschlagen, ihre Selbstwirksamkeit erfahren und sich persönlich und beruflich weiter entwickeln können, freut mich dies besonders.

Lukas Spinnler

Fachperson Einzelselbsterfahrung

Werdegang und Ausbildungen

Nach einer abgeschlossenen Banklehre bei der Schweizerischen Bankgesellschaft im Jahr 1989 arbeitete ich noch etwa 5 Jahre im kaufmännischen Bereich bei der CIBA-GEIGY AG in Basel. Am Ende dieser Zeit wuchs der Wunsch in mir nach beruflicher Veränderung. Nach einem Jahr mit verschiedenen temporären Jobs landete ich fast etwas zufällig in einer sozialpädagogischen Schnupperwoche in einem Wohnheim. Aus dieser Schnupperwoche wurde ein Praktikum und ein berufsbegleitendes Studium an der Fachhochschule für Soziale Arbeit in Basel. Nach dem Studium (4 Jahre) wechselte ich 1999 in das Kinder- und Jugendwerk Blaues Kreuz BL, respektive die heutige Stiftung Jugendsozialwerk Blaues Kreuz BL (JSW). Nach etwa ein bis zwei Monaten übernahm ich die Bereichsleitung des Falkennests (eines der drei Wohnheime innerhalb der Stiftung) und wurde ein Jahr später in die Geschäftsleitung des Werkes berufen. Aus dieser Tätigkeit heraus, verbunden mit meinen Weiterbildungen in Sucht und Psychiatrie (NDS), übernahm ich ein paar Jahre später auch noch die Pädagogische Leitung des Werkes. In diesem Zusammenhang trage ich innerhalb der Stiftung die Hauptverantwortung für die Studiengänge HF und FH in Sozialer Arbeit, Arbeitsagogik und Soziokultureller Animation. Im Besonderen betrifft dies die reibungslose Durchführung der Praxisanleitungen, sowie die Kommunikation mit den Schulen (FHNW, ICP, etc.), inklusive Konzeptarbeit. Als Abteilungsleiter „Wohnen“ bin ich gegenüber der Geschäftsleitung und dem Stiftungsrat Ansprechpersonen für alle Fragen rund um die Wohnintegration. Zunehmend zog es mich auch noch in Richtung Therapie, Beratung und Seelsorge. Nachdem ich vor einigen Jahren bei bcb als beratender Seelsorger abgeschlossen habe, begleite ich sporadisch Ratsuchende, die mit ihren ganz unterschiedlichen Lebensthemen zu mir kommen. Eine private Leidenschaft von mir ist die Suche nach Speisepilzen und Heilpilzen.

Funktionen

  • Dipl. Sozialpädagoge FH und Berater bcb
  • Leiter Wohngemeinschaft Falkennest
  • pädagogischer Leiter JSW
  • Abteilungsleiter Wohnen
  • Stv. Geschäftsführer der Stiftung Jugendsozialwerk Blaues Kreuz BL

Werdegang und Funktionen beim bcb

In den Jahren 2008 und 2009 absolvierte ich in einem verkürzten Verfahren den Diplomkurs Beratende Seelsorge beim bcb. Diverse Weiterbildungen an der FHNW wurden mir angerechnet. Seit dem Jahr 2013 bin ich Mitglied des Fachbeirates beim bcb und versuche dabei, die Themenfelder Sozialpädagogik und Soziale Arbeit einzubringen. Ab Herbst 2022 stehe ich zudem als Fachperson für Einzelselbsterfahrung zur Verfügung.

Meine Motivation als Fachperson Einzelselbsterfahrung

Ich bin ein Fan vom bcb! Die sehr praxisnahe und kompetente Ausbildung war eine wichtige und bereichernde Erfahrung in meinem Leben und nicht zuletzt auch eine starke Selbsterfahrung.

Mein Engagement fürs bcb

Mitglied des Fachbeirates
Fachperson für Einzelselbsterfahrung

Links

Zurück zur Übersicht Netzwerk Selbsterfahrung

Netzwerk Selbsterfahrung

In der Selbsterfahrung setzen sich die Ausbildungsteilnehmenden mit der eigenen Person und Biografie auseinander und reflektieren die Einflüsse der eigenen Person auf den Beratungsprozess. Dabei werden sie von erfahrenden Supervisorinnen, Supervisoren, Maltherapeutinnen und weiteren Fachpersonen einfühlsam und kompetent begleitet.